Sprungnavigation
Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Herzlich willkommen im Berufsförderungswerk Würzburg

Herzlich willkommen im BFW Würzburg

Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte

+++    BFW-Newsticker    +++    BFW-Newsticker    +++   BFW-Newsticker    +++
Alle Nominierten beim Gruppenfoto, darunter auch Monika Weigand, BFW-Projektleiterin, neben ihrem Kollegen Ernst Heßdörfer
2017-01-23: BFW für Innovationspreis für digitale Bildung nominiert
Der delina Innovationspreis, der vom Digitalverband Bitcom vergeben wird, will neue Trends im Bereich des digitalen Lernens aufgreifen, innovative Ideen fördern und ihnen Sichtbarkeit geben. Das BFW Würzburg nahm erstmals an diesem Wettbewerb teil und schaffte es aus dem Stand gleich in die Nominierungsränge mit der eingereichten Fortbildung zum Schriftdolmetscher barrierefrei. Die Preisverleihung und Bekanntgabe der Gewinner fand am 24.01.2017 im Rahmen des Trendforums auf der Messe für digitale Bildung LEARNTEC in Karlsruhe statt. Und tatsächlich ging am Ende der Preis in die Schweiz. „Bei über 100 Bewerbungen für diesen Preis zu den drei Nominierten innerhalb unserer Kategorie zu gehören, ist allein schon ein großer Erfolg“, freut sich Projektleiterin und TeleCoach Monika Weigand auch nach der Verleihung. Der Innovationspreis für digitale Bildung „delina“ steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka und wird in den Kategorien School, Campus, Start-up und Professional verliehen.
Gruppenfoto der Ehrengäste
2017-01-15: Neujahrsempfang im Zeichen der Kooperation
Was haben ein QR-Code und ein „barrierefreier Wein“ mit einer „Hindernisbeseitigungsanstalt“ zu tun? Das erfuhren die zahlreichen Gäste beim traditionellen Neujahrsempfang im BFW. Beim Live-Dolmetschen von zwei blinden Schriftdolmetschern für einen hörgeschädigten Gast bekamen die Besucher des Empfangs zudem einen Eindruck davon, wie durch Innovationen Hindernisse beseitigt werden können. Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Christoph Wutz ging Andreas Halbig, BBW-Geschäftsführer und laut Christoph Wutz „Verbündeter“, in seinem Grußwort auf die Zusammenarbeit zwischen BFW und BBW ein. Industrie 4.0, Berufsbildung 4.0 und die Suche nach Fachkräften waren einige Punkte, die Wolfgang Fieber, Vorstandsvorsitzender des Bezirks Unterfranken der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw), für die Arbeitgeber ins Spiel brachte. Monika Weigand, TeleCoach und Ausbilderin im BFW-Würzburg zeigte eindrucksvoll, wie Webseiten barrierefrei gestaltet sein müssen, damit blinde und sehbehinderte Anwender das Internet nutzen kann. Alle Gäste erhielten zum Abschluss druckfrisch die neue Kompetenzbroschüre.
(v.l.): BFW Geschäftsführer Christoph Wutz, Auditorleiter Georg Beatzel, QM-Beauftragter Jürgen Hofmann
2017-02-10: AZAV Überwachungsaudit bestanden und DIN ISO 9001 erfolgreich rezertifiziert
Mit Lob, Empfehlungen und einem beeindruckten Auditor endete das mehrtägige Audit des TÜV Rheinland. „Das BFW Würzburg ist äußerst personenzentriert unterwegs.“ Mit diesem Satz bestärkte Auditor Georg Beatzel Geschäftsführer Christoph Wutz ausdrücklich darin, den im Zuge der Restrukturierung eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen. Dabei sieht der Auditor das Unternehmen an der Spitze einer Entwicklung, die das Qualitätsmanagement auf möglichst breite Basis im Unternehmen nicht nur verankern will, sondern dies auch kann und tut. Für die abgeprüften Einzelthemen wie den Umstieg auf RIOS, das Clearing, die Rolle der Prozessverantwortlichen, das Handling von Hygiene- oder Arbeitssicherheitsanforderungen, die Aufnahme eines neuen Berufsbildes, einer neuen Zielgruppe bis hin zur Entwicklung der neue Kompetenzbroschüre und der Willkommenskultur erhielt das BFW viel Lob und Anerkennung. Als schöner Nebeneffekt wurde deutlich, dass wir mit der geänderten Arbeitsweise schon jetzt die Anforderungen der neuen DIN ISO 9001 erfüllen, obwohl das BFW erst im kommenden Jahr nach der neuen Prüfmarke beurteilt werden wird.
von links: BFW-Geschäftsführer Christoph Wutz, Küchenmeister Julian Pölloth
2017-02-08: Julian Pölloth neuer Küchenmeister im BFW
Gut genutzt hat Julian Pölloth seine Zeit im BFW. Noch nicht einmal zwei Jahre im Haus, hat er die einjährige Meisterschule schon hinter sich gebracht und im Januar seine letzte Prüfung zum Küchenmeister abgelegt. Damit hat der 35-jährige Veitshöchheimer einen weiteren Anker in seine bewegte Biographie gesetzt. 15 Jahre lang sammelte er auf der ganzen Welt Eindrücke und Geschmackserlebnisse. Von Südfrankreich aus in die USA und dann – meist auf größeren Yachten – war er viele Jahre als Koch auf dem Mittelmeer und auf dem Atlantik unterwegs. Gelernt hat der sympathische Blondschopf seinen Beruf als Koch schon in jungen Jahren in der Uni-Mensa am Würzburger Hubland. Jetzt freut sich das Team um Küchenchef Martin Eberle und Diätkoch Jürgen Heusler über die weitere qualitative Verstärkung. Und die Mitarbeiter und Teilnehmer freuen sich über neue lukullische Erlebnisse, die jetzt häufiger zu genießen sein werden.
von links: BFW-Geschäftsführer Christoph Wutz bei der Scheckübergabe im Kindergarten
2017-02-23: Große Freude im Kuratie Kindergarten
Mit einer Polonaise, Gesang und Helau wurde Geschäftsführer Christoph Wutz heute (am Altweiberfasching) von den Kindern des Kuratie Kindergartens empfangen. Grund für den Besuch war die Übergabe eines Schecks in Höhe von 250 Euro. Das Geld stammt aus dem Verkauf von Surprise-Packs auf der alljährlichen gemeinsamen Weihnachtsfeier von Mitarbeitern und Teilnehmern des BFWs. Ein lang ersehnter Experimentiertisch vor allem für die ganz kleinen Kindergartenkinder konnte damit angeschafft werden und wurde von den fröhlich feiernden Kindern sofort in Beschlag genommen.
v. l.: Klaus Krebs (BFW Schömberg), Christoph Wutz (BFW Würzburg), Hans-Dieter Herter (BFW Mainz), Niels Reith (BV BFW), Heinz Werner Meurer (BFW Koblenz), Matthias Nagel (BMAS)
2017-02-23: Chefsache Inklusion Südwest
Am 17.01.2017 endete bei SAP in Walldorf das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderte Expertenforum "Chefsache Inklusion". Der Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke (BV BFW) hatte 2014 den Grundstein für dieses Netzwerkformat gelegt. Das Expertenforum beschäftigte sich mit Erfahrungen und Erwartungen von Unternehmen, die sich nicht nur für den Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter engagieren, sondern auch für die Einstellung von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen. Auch in Walldorf diskutierten die Teilnehmenden die Chancen von Inklusion für die Wirtschaft und den Beitrag der 28 Berufsförderungswerke zur Fachkräftesicherung. Das BFW Würzburg war aufgrund seiner Reichweite im Süddeutschen Raum auch auf dieser Veranstaltung vertreten.
Foto Manfred Gerlinger
Ihr Ansprechpartner:

Manfred Gerlinger
Zentraler Ansprechpartner - Leiter Assessment
Fon 0931 9001-172
manfred.gerlinger@bfw-wuerzburg.de

Kommen Sie zum kostenlosen Schnupper- und Beratungstag. Einfach unsere Ansprechpartner anrufen und sich anmelden. Die Termine finden Sie hier .